Beat Schlatter mit schweren Kopfverletzungen im Spital

Wurde bei Schlägerei am Freitag in Meilen verletzt

Beat Schlatter bei einem Besuch im Studio von Radio Pilatus.

Der Schweizer Komiker Beat Schlatter liegt mit schweren Kopfverletzungen im Spital. Dies teilte sein Management heute Morgen mit. Schlatter wurde am Freitagmittag gegen 12 Uhr im Bahnhof Meilen zusammengeschlagen.

Sein Management teilte heute mit: 

Independent Theater Produktionen möchte Ihnen allen hiermit im Namen von Beat Schlatter mitteilen, dass der 53-jährige Mann der Freitag, am 6. März 2015 gegen 12 Uhr am Bahnhof in Meilen zusammengeschlagen wurde und schwere Kopfverletzungen davongetragen hat, Beat Schlatter war.

Beat Schlatter, lieber Freund und Kollege und Hauptdarsteller unserer beiden letzten Erfolgsstücke 'Polizeiruf 117' und 'Pornosüchtig' wurde Opfer eines offenbar psychisch kranken Mannes, der ohne Vorwarnung und ohne vorhergegangenen Wortwechsel oder Augenkontakt von hinten auf ihn stürmte, mit einem Fussstoss zu Boden warf und auf ihn einprügelte.

Dank der Hilfe von Passanten hat Beat Schlatter diese brutale Attacke überlebt. Der Täter konnte festgenommen werden. Gründe für die Attacke werden von der Kantonspolizei Zürich zurzeit ermittelt. Fest steht, dass Beat Schlatter diesen Mann weder kannte, noch dass es irgendeinen plausiblen Grund für den Angriff gab. Er war schlicht zur falschen Zeit am falschen Ort.

Beat Schlatter hatte Glück im Unglück und er wird keine bleibende Schäden von der Tat davon tragen, aber er wird bis auf weiteres nicht auftreten können.