Zentralschweizer trumphieren an Parlamentarier-Jassturnier

Sieger 2015 wird der Luzerner SVP Nationalrat Felix Müri

Der Luzerner SVP Nationalrat Felix Müri am Parlamentarier-Jassturnier 2015 Der Obwaldner FDP-Ständerat Hans Hess (links) und der Schwyzer SVP-Ständerat Peter Föhn (rechts) konzentriert am Jassen. Der Nidwaldner SVP-Nationalrat Peter Keller spielte sogar mit französischen Karten. Der Wanderpokal beim Parlamentarier-Jassturnier 2015 ging an den Luzerner SVP-Nationalrat Felix Müri

Am Dienstagabend trafen sich 16 National- und Ständeräte an der Frühlingssession mal in einem ganz anderen Rahmen. Statt um Zweitwohnungen, Finanzausgleich oder Frankenstärke ging es ums Gemütliche. Nach rund 5 Jahren Pause stand wiedermal ein Parlamentarier-Jassturnier auf dem Programm.

Ruhm, Ehre und Wanderpokal

Am Tunier wurde der Schieber mit zugelostem Partner gespielt. Dies in 4 sogenannten Passen à acht Spielen. Wer am Schluss am meisten Punkte vorweisen konnte, durfte den Wanderpokal entgegennehmen. In diesem Jahr war dies ausgerechnet der Organisator des Turniers, der Luzerner SVP-Nationalrat Felix Müri: "Das klingt jetzt zwar schon ein wenig dubios, aber ich hatte heute wirklich einfach die besten Karten."

Nächste Ausgabe soll 2016 stattfinden

Die Wahlen im Herbst stehen zwar noch an, bereits abgemacht wurde aber bereits das Datum der nächsten Austragung. Diese soll im März 2016 stattfinden. Bis dann verschwindet der Wanderpokal wieder in einer speziellen Vitrine im Bundeshaus.

Audiofiles

  1. Das Jassturnier der Parlamentarier. Audio: Tommy Durrer