Stadt Zug mit ausgeglichener Rechnung 2014

Ab 2018 drohen wegen der Reduktion der kantonalen Zahlungen finanzielle Engpässe

Stadt Zug

 

Die Stadt Zug präsentiert ihre Rechnung 2014 knapp ausgeglichen. Der budgetierte Verlust von 4 Millionen konnte dank einer einmaligen  Rückzahlung  aus dem kantonalen Finanzausgleich praktisch wettgemacht werden.  Auch in den nächsten drei Jahren sieht die Stadt Zug dank dem Sparprogramm ausgeglichene Rechnungen vor. Ab 2018 hingegen drohten finanzielle Gewitter  sagt Zugs Finanzdirektor Karl Kobelt. Durch das kantonale Entlastungsprogramm würden einzelne Aufgaben  neu den Gemeinden aufgebürdet. Und durch die Reduktion der kantonalen Zahlungen an den Zuger Finanzausgleich würden der Stadt Zug 4,5 Millionen Franken entgehen.