Pilatus-Werke im Rekordflug

Das Stanser Unternehmen verbuchte 2014 einen Umsatz von rund 1,2 Milliarden Franken

Die Pilatus-Werke florieren

Für die Pilatus-Flugzeugwerke in Stans war 2014 das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte. Mit rund 1,2 Milliarden Franken wurde der Rekord-Umsatz des Vorjahres noch um 16 Prozent übertroffen. Der Betriebsgewinn stieg auf 200 Millionen.

PC-24 ist der Überflieger

Insgesamt hat Pilatus im vergangenen Jahr 127 Flugzeuge gebaut und an Kunden übergeben. Das sind 15 mehr als 2013. Vor allem der Bereich Geschäftsfliegerei hat sich positiv ausgewirkt. 66 PC-12 sind ausgeliefert worden, 50 davon in die USA. Von den 10 Pilatus Portern PC 6 sind neun an China verkauft worden. Der eigentliche Renner kommt aber erst noch: Für den PC-24, der im vergangenen Jahr vorgestellt wurde, sind schon 84 Bestellungen eingegangen. Die Produktion wird im nächsten Jahr anlaufen und bis Ende 2019 ausverkauft sein.

Die Pilatus-Werke haben auch personell ausgebaut. Am Hauptsitz in Stans wurde die Zahl der Vollzeitstellen um 120 auf über 1700 erhöht.