Alte Waffen sollen weiterhin nicht registriert werden

Bürgerliche setzen sich im Nationalrat durch

Ältere Schusswaffen müssen in der Schweiz nicht registriert werden. Der Nationalrat will keine entsprechende Pflicht einführen. Die bürgerlichen Parteien haben sich damit durchgesetzt.

Justizministerin Simonetta Sommaruga betonte vergeblich, dass mit der Nachregistrierung niemandem die Waffe weggenommen würde. Die Sicherheitskräfte hätten eine solche Nachregistrierung gewünscht. Im Nationalrat fand dieser Wunsch jedoch keine Mehrheit.

Unbestritten war im Nationalrat hingegen der verbesserte Informationsaustausch zwischen den Behörden. Staatsanwaltschaften und Gerichte sollten künftig die Armee über Personen informieren, bei denen der Verdacht besteht, dass sie sich selbst oder Dritte mit einer Waffe gefährden könnten. Die Vorlage geht nun an den Ständerat.

Audiofiles

  1. Nationalrat ist gegen Nachregistrierung von älteren Waffen. Audio: Franziska Boser