Zell: Velofahrerin stirbt nach Sturz

Die 27-Jährige war am 18. April schwer am Kopf verletzt worden

Ambulanz im Einsatz (Symbolbild)

Eine 27-jährige Radfahrerin ist 13 Tage nach dem Zusammenprall mit einem Auto in Zell im Spital ihren Verletzungen erlegen. Der Unfall ereignete sich am 18. April. Am vergangenen Freitag starb die Frau, wie die Luzerner Polizei heute mitteilte.

Die Velofahrerin war in Zell auf dem Rad-Fussweg zwischen Zell und Gettnau unterwegs. Dort stürzte sie vom Veloweg direkt vor ein Auto. Sie wurde vom Fahrzeug erfasst und schwer am Kopf verletzt. Die 27-Jährige wurde mit einem Helikopter der Rega ins Inselspital in Bern geflogen. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand einer Untersuchung der Staatsanwaltschaft.