Gut gebildete Zuwanderer strömen in die Schweiz

Zahl der Zuwanderer hat sich im vergangenen Jahr fast verdoppelt

Audiofiles

  1. Schweiz als Zuwanderungsland weiter hoch im Kurs. Audio: Radio Pilatus

Rund 73'000 Personen sind im vergangenen Jahr in die Schweiz eingewandert. Wie das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO berichtet, nahm dabei vor allem die Zuwanderung aus Spanien, Portugal und osteuropäischen Staaten markant zu.

Deutlich weniger Leute wanderten aus Deutschland in die Schweiz ein. Auch wenn die Arbeitslosigkeit in der Schweiz nach wie vor tief ist, bestehe ein Druck auf Schweizer Arbeitnehmer, so das SECO weiter. Besonders in Grenzregionen spürten Schweizer die Konkurrenz aus dem Ausland. Der starke Franken habe die Schweiz als Einwanderungsland zudem noch attraktiver gemacht.