Polizei will stärker kontrollieren

Im Kanton Nidwalden häufen sich die Unfälle auf Fussgängerstreifen

In Buochs wurde ein Knabe auf einem Fussgängerstreifen angefahren

 

Im Kanton Nidwalden häufen sich die Verkehrsunfälle bei den Fussgängerstreifen. Die Polizei hat angekündigt, sie werde ihre Kontrollen  ab sofort verstärken. Vor allem soll die Anhaltebereitschaft der Verkehrsteilnehmer vor den Fussgängerstreifen geprüft werden. In Buochs und Stans haben sich innerhalb von drei Wochen drei Unfälle auf Fussgängerstreifen ereignet - zuletzt am Dienstag in Buochs, wo ein Knabe auf einem Fussgängerstreifen angefahren wurde.