Schwinger Adi Laimbacher beendet Karriere

Am Rigi-Schwinget zum letzten Mal im Ring

Adi Laimbacher: Der 104-fache Kranzschwinger steht beim Rigi-Schwinget zum letzten Mal im Ring.

Der Schwyzer Schwinger Adi Laimbacher beendet seine Karriere. Bereits am kommenden Sonntag beim Rigi-Schwinget stehe er zum letzten Mal im Sägemehlring, heisst es in einer Mitteilung Der 34-Jährige gewann über 100 Kränze und gehört zu den drei besten Schwingern des Innerschweizer Verbandes.

Laimbacher freue sich nun, mehr Zeit für seine Familie zu haben, heisst es in der Mitteilung weiter. Auch beruflich sei er sehr engagiert.