Wanderer am Grossen Mythen abgestürzt

Ausgerutscht und 30 Meter in die Tiefe gestürzt

Am Grossen Mythen ist gestern Nachmittag ein Wanderer tödlich verunfallt. Der 66-jährige Mann war mit einer Gruppe talwärts unterwegs als er ausrutschte und rund 30 Meter in die Tiefe stürzte. Das teilt die Kantonspolizei Schwyz mit. Trotz umgehend alarmierter Rettungskräfte und sofortiger medizinischer Hilfe verstarb der Mann kurze Zeit später.