73-jährige Mountainbikerin bei Realp auf Tour verstorben

Behörden gehen von medizinischem Problem aus

Polizei im Einsatz

Eine 73-jährige Mountainbikerin ist gestern Nachmittag während einer Tour zwischen Andermatt und Realp verstorben. Die Frau kam wegen eines medizinischen Problems vom Weg ab und stürzte. Trotz sofortigen lebensrettenden Massnahmen konnte nur noch den Tod der Frau festgestellt werden, teilte die Kantonspolizei Uri mit.