FDP Schwyz ohne Ständeratskandidatur

Die Partei will die beiden SVP-Amtsträger nicht angreifen

Nationalrätin und Präsidentin der FDP des Kantons Schwyz Petra Gössi

Die FDP des Kantons Schwyz verzichtet bei den Wahlen für den Ständerat im Herbst auf eine eigene Kandidatur. Die FDP-Delegierten entschieden gestern Abend auf Antrag der Parteileitung, dass man die beiden amtierenden SVP-Ständeräte Alex Kuprecht und Peter Föhn nicht angreifen will. Der Entscheid fiel einstimmig nach kurzer Diskussion.

Bei den Nationalratswahlen tritt die FDP Schwyz mit einer Viererliste an. Die Kandidaten Petra Gössi (bisher), Dominik Zehnder, Doris Kälin und Heinz Theiler waren bereits im vergangenen April nominiert worden.