Stau nervt Autofahrer in der Schweiz am meisten

Geld aus dem Strassenverkehr soll dementsprechend auch dagegen eingesetzt werden

Stau auf Schweizer Strassen (Symbolbild)

Die Autofahrer in der Schweiz wollen nicht länger die Milchkühe für den Bundeshaushalt sein. Das zeigt der Mobilitätsmonitor 2015 von auto-schweiz, welcher vom Meinungsforschungs-Institut gfs.bern durchgeführt wurde. Bei der Umfrage sagten zwei Drittel der Befragten, dass das Geld welches durch Abgaben der Autofahrer eingenommen wird, auch diesen wieder zu Gute kommen soll.

Damit könnte laut auto.schweiz dann auch das Hauptproblem der Autofahrer gelöst werden: Über 70 der Befragten sehen den Stau auf Schweizer Strassen als grösstes Problem.