35 Jahre Gotthard-Strassentunnel

Am 5. September 1980 wurde der Tunnel eingeweiht

Gotthard-Strassentunnel Der Bau des Gotthard-Strassentunnels erfolgte von 1970 bis 1980

Es war der Zuger CVP-Bundesrat Hans Hürlimann, welcher vor 35 Jahren am 5. September 1980 vor rund 1'000 Gästen im neu erbauten Gotthard-Tunnel eine Festansprache hielt. Dabei sagte der damalige Innenminister auch: "Dieser Tunnel ist kein Korridor für den Schwerverkehr". Schon bald sollte ihn die Realität jedoch eines Besseren belehren. Bereits im ersten Jahr fuhren knapp 3 Millionen Fahrzeuge durch den Gotthard und Jahr für Jahr kamen mehr Lastwagen dazu.

Heute ist der Gotthard-Strassentunnel einer der wichtigsten Tunnels in den Alpen mit jährlich über 6 Millionen Fahrzeugen.

Gebaut wurde am Jahrhundertbauwerk rund 10 Jahre, der Durchstich erfolgte wegen geologischen Problemen mit rund drei Jahren Verspätung und beim Bau kamen 19 Mineure ums Leben. Gekostet hat der Bau des Gotthard-Strassentunnels 686 Millionen Franken und damit doppelt soviel wie budgetiert.

Audiofiles

  1. Vor 35 Jahren fuhr das erste Auto durch den Gotthard. Audio: Thomas Zesiger