Rollerfahrer bei Kollision schwer verletzt

Die Polizei sucht Zeugen

Rollerfahrer bei Kollision schwer verletzt

Am Dienstagmorgen kurz vor 6.30 Uhr ist auf der Steinerstrasse in Seewen ein Auto mit einem Motorroller kollidiert. Dabei zog sich der 21-jährige Rollerfahrer schwere Verletzungen zu. Der 27-jährige Autolenker blieb unverletzt.

Der Verkehrsunfall ereignete sich, als ein in Richtung Schwyz verkehrender Linienbus an der Haltestelle stoppte, ebenso wie zwei direkt hinter dem Bus befindliche Personenwagen. Ein nachfolgender dritter Autofahrer beabsichtigte, links in Richtung Engiberg abzubiegen und überholte die stehenden Fahrzeuge. Dabei kollidierte der 27-Jährige heftig mit einem entgegenkommenden Rollerfahrer, der dabei schwere Verletzungen erlitt. Nach der Erstversorgung durch den alarmierten Rettungsdienst wurde der Verunfallte von einem Hubschrauber des TCS in eine Spezialklinik geflogen. Für die Versorgung und Bergung des Verunfallten und die Tatbestandsaufnahme musste die Steinerstrasse bis um 10.15 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt werden.

Die Kantonspolizei Schwyz bittet Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, insbesondere der Lenker des Toyotas, der hinter dem Linienbus angehalten hatte, sich unter der Telefonnummer 041 819 29 29 zu melden.