Schweizer sind weltweit hoch verschuldet

Gemäss einer Allianz-Studie haben die Schweizer pro Kopf 80'000 Euro Schulden

Viel Geld auf der hohen Kante - aber auch viel Schulden. So leben die Schweizer

Schweizerinnen und Schweizer sind im weltweiten Vergleich hoch verschuldet. Wie aus einer Studie des Versicherers Allianz zu entnehmen ist tragen die Schweizer mit 80‘000 Euro pro Kopf die höchste Schuldenlast. Die Schweizer haben mit 160'000 Euro zwar weltweit am meisten Geld auf ihrem Sparkonto. Verschuldet sind sie aber trotzdem und zwar massiv. Die Verschuldung ist im Vergleich zu den Deutschen zum Beispiel rund doppelt so hoch. Immerhin sind die Schulden in der Schweiz mit dem Abklingen der Wirtschaftskrise zuletzt weniger gewachsen als die Vermögen. Allein im vergangenen Jahr haben die Schweizer 7 Prozent mehr gespart als Schulden gemacht.

Gemäss der Allianz-Studie hat sich die Schere zwischen Arm und Reich in der Schweiz in den vergangenen 15 Jahren stark geöffnet.