Grundsteinlegung für zweites Sawiris-Hotel

Viersterne-Hotel mit 180 Zimmern und einem 25-Meter-Schwimmbecken

Das neue Hallenbad im zweiten Hotel des ägyptischen Investors Samih Sawiris in Andermatt. Visualisierungen des neuen Hotels in Andermatt Grundsteinlegung in Andermatt mit Investor Samih Sawiris (links). Visualisierungen des neuen Hotels in Andermatt Visualisierung eines Restaurants im neuen Hotel. Visualisierung einer Residenz im neuen Hotel in Andermatt.

Der ägyptische Investor Samih Sawiris hat in Andermatt den Grundstein für das zweite Hotel im Tourismusresort gelegt. In den nächsten zwei Jahren entsteht ein Viersterne-Hotel mit 180 Zimmern.

Weiter werden zwei Restaurants, Bars und ein Konferenz-/Veranstaltungsteil sowie ein separater Gebäudeteil mit rund 100 Residenzen erstellt. Die Verkaufspreise liegen zwischen 450'000 Franken und knapp zwei Millionen Franken.

Die Residenzen ergänzten mit ihrer Kombination aus traditioneller Ferienwohnung, Hotellerie und einem grossen Sport- und Wellness-Bereich das bisherige Angebot, teilte Andermatt Swiss Alps AG.

Das Dorf erhält ein 25-Meter-Schwimmbecken

Zum Hotel gehört auch der für die Öffentlichkeit zugängliche Fitness- und Wellness-Bereich mit Sauna, Dampfbad und Therapieräumen und einem 25-Meter-Schwimmbecken. Alle drei Teile des neuen Komplexes sollten ab 2018 in Betrieb sein.

Für das aktuelle Teilprojekt werde neben der Andermatt Swiss Alps AG erstmals mit der belgischen Besix Group ein Partner und Mitinvestor in Andermatt aktiv sein, wie es weiter heisst. Gemeinsam mit der Andermatt Swiss Alps AG hatte die Besix Group die Hotel 4B Development AG gegründet, welche nun das Projekt in Andermatt realisieren wird.