Fördergelder für stromsparende Massnahmen im Kanton Luzern wieder vorhanden

Bund stellt knapp 900'000 Franken für Stromeffizienzprogramm zur Verfügung

Die Sägerei Christen in Luthern: Die Energie liefert die Sonne.

Die Fördergelder für stromsparende Massnahmen im Kanton Luzern sollen ein weiteres Jahr ausreichen. Wie der Kanton Luzern mitteilte, wird das Stromeffizienzprogramm wieder eingeführt.

Das Programm wurde vergangenen Mai wegen mangelnden Finanzen nach eineinhalb Jahren abgesetz. Der Bund hat nun weitere 872‘000 Franken in das kantonale Stromeffizienzprogramm investiert. Beat Marty von der kantonalen Dienststelle für Umwelt und Energie begrüsst die Investition des Bundes: "Das Effizienzprogram war ein erfolgreiches Produkt, welches wir mit dem gesprochenen Geld nun sicherlich ein weiteres Jahr betreiben können."

Geld soll für ein Jahr reichen

Das Stromeffizienzprogramm richtet sich an Unternehmen und Hauseigentümer, die darauf bedacht sind mit erneuerbaren Energien und verdichtetem Bauen möglichst Strom zu sparen.