Eidgenössische Wahlen: Wahlbeteiligung dürfte gleich hoch werden wie vor vier Jahren

Grösste Zentralschweizer Gemeinden haben ähnlich viel Wahlcouvertrücklauf

Das Bundeshaus in Bern

Die Stimmbeteiligung für die kommenden eidgenössischen Wahlen am Sonntag dürfte in der Zentralschweiz in etwa gleich hoch sein wie vor vier Jahren. Vier Tage vor den eidgenössischen Wahlen ist die Stimmbeteiligung in den grössten Zentralschweizer Gemeinden fast gleich hoch wie vor vier Jahren zum gleichen Zeitpunkt. Dies ergaben Recherchen von Radio Pilatus.

Ähnliche Wahlbeteiligung aber andere Wähler

Die Wähler seien aber nicht die gleichen wie vor vier Jahren, sagt Olivier Dolder, Politologe bei Interface Politikstudien Luzern: "Aktuell sind es Asylthemen, die bewegen und nicht wie vor vier Jahren Klimathemen. Ich gehe deshalb davon aus, dass die Grünen und die GLP den rechts Parteien FDP und SVP Wahlbeteiligung abgeben werden."

In den Gemeinden Sursee, Altdorf sowie in der Stadt Luzern rechnet man mit einer Stimmbeteiligung zwischen 45 und 50 Prozent. In Sarnen mit über 60 Prozent.