Altdorf: Urteil im Fall Walker Ende November erwartet

Ignaz Walker kritisierte im Schlusswort die Behörden

Der Tatort in Erstfeld vor der Schuss-Rekonstruktion

In Altdorf ist der Berufungsprozess gegen den ehemaligen Urner Barbetreiber Ignaz Walker gestern nach fünf Tagen zu Ende gegangen. Walker, der wegen versuchter Tötung und versuchtem Mord angeklagt ist, hat die Urner Behörden in seinem Schlusswort scharf kritisiert. Walker sieht sich als Justizopfer. Auch sein Anwalt sagt, es sei von Anfang an alles fragwürdig gelaufen. 

Walker äusserte sich auch zu seiner fünfjährigen Untersuchungs- und Sicherheitshaft. Diese habe ihn physisch und psychisch stark belastet. Noch schlimmer sei aber der Kampf gewesen überhaupt gehört zu werden, so Walker in seinem Schlusswort.

Das Urteil soll Ende November folgen.