Auf der Fahrt in Brand geraten

Ein Personenwagen fing in Sattel plötzlich Feuer

Die Feuerwehr löschte schnell

In Sattel ist am Montagmorgen eine Personenwagen in Brand geraten.  Die Feuerwehr Sattel musste um 6.45 Uhr an die Schlagstrasse ausrücken, weil ein Personenwagen während der Fahrt in Brand geraten war. Bei ihrem Eintreffen stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand und konnte rasch gelöscht werden. Während der Löscharbeiten musste die Schlagstrasse gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Personen kamen keine zu Schaden.

Auch auf der A2 brannte ein Wagen

Auch auf der Autobahn A2 bei Silenen geriet am Sonntag ein Lieferwagen in Brand. Nachdem die Lenkerin die Rauchentwicklung im Motor bemerkt und den Wagen auf dem Pannenstreifen abgestellt hatte, machte sich dieser selbstständig und kam erst nach dem Riedtunnel zum Stillstand. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden lag bei 80'000 Franken.