Thomas Aeschi soll für die SVP in den Bundesrat

Zuger SVP nominiert parteiintern ihren Präsidenten

Präsident der Zuger SVP Thomas Aeschi

Ein weiterer Zentralschweizer ist im Rennen um einen zweiten SVP-Bundesratssitz. Die SVP des Kantons Zug hat ihren Präsidenten Thomas Aeschi für das interne Auswahlverfahren nominiert.

Der 36-jährige Thomas Aeschi hat Mitte Oktober erfolgreich die Wiederwahl als Nationalrat geschafft. Laut Mitteilung der Zuger SVP sei er als Brückenbauer und Schaffer ein äussersts gut geeigneter Kandidat für die SVP. Die Findungskommission der SVP prüft derzeit die verschiedenen vorgeschlagenen Kandidaten. Am 20. November wird die Bundeshausfraktion der SVP ihre Kandidaten nominieren. Die Bundesratswahlen sind am 9. Dezember.