Infotag für die neuen National- und Ständeräte

Auch neun Zentralschweizer Parlamentarier dabei

Der Nationalratssaal im Bundeshaus

Im Bundeshaus in Bern sind die neu gewählten Parlamentarierinnen und Parlamentarier zum ersten Mal begrüsst worden. Sie wurden über den Parlamentsbetrieb informiert. Insgesamt neun Zentralschweizer National- und Ständeräte waren dabei. 

Der Urner FDP-Ständerat Josef Dittli wunderte sich, wie viele Unterlagen die eidgenössischen Parlamentarier erhalten. Aber man werde sicher eine Lösung finden, so Dittli humorvoll. Der Luzerner SVP-Nationalrat Franz Grüter bezeichnete den Anlass wie eine Art "ersten Schultag". Alles sei neu, sehr viele Informationen würden auf einen einprasseln. Grundsätzlich sei sein Eindruck aber positiv.

Die erste Session mit den Neugewählten im Bundeshaus startet am 30. November.

Audiofiles

  1. Infotag für die neuen Parlamentarier im Bundeshaus in Bern.. Audio: Caspar van de Ven, Radio Pilatus AG