Ein Himmel auf Erden

Die Weihnachtsshow feierte Premiere

Audiofiles

  1. So war die Premiere vom Himmel auf Erden. Audio: Selina Linder

Abtauchen in eine Märchenwelt, das kann man seit gestern auf der offenen Rennbahn in Zürich-Oerlikon bei der Weihnachtsshow "Engel bellen nicht". Die Show erzählt von der fantastischen Reise von Luna, einem Mädchen, das sich zusammen mit ihrem Stoffhund auf die Suche nach der Realität macht. Auf ihrer Reise trifft sie auf Akrobaten, die durch die Luft fliegen und auf dem Trampolin waghalsige Sprünge machen.

Die Rolle der Luna teilen sich vier Mädchen - darunter die beiden 4.-Klässlerinnen Svenja und Luisa aus Baar. Luisa war im Radio Pilatus Studio zu Gast und hat über ihre Erfahrungen als Schauspielerin erzählt. 

Bei der Premiere gestern waren auch viele Promis zu Gast, die alle nach der Vorstellung begeistert und mit gefülltem Magen wieder nach Hause gingen. Zu der Geschichte von Luna und ihrem Stoffhund gibt es nämlich auch feines Essen. Zum Beispiel stehen Fondue Chinoise, Käse-Fondue, Raclette oder Älpler-Magronen auf der Karte.

HIMMEL AUF ERDEN mit der Weihnachtsshow "Engel bellen nicht" läuft noch bis zum 22. Dezember in einem beheizten Zelt auf der offenen Rennbahn in Zürich-Oerlikon. Die Show ist eine prima Plattform für Weihnachtsessen, einen Kindernachmittag oder einfach auch für ein romantisches Rendez-Vous. Tickets dafür gibt es hier.