Aktionsplan für Flüchtlinge steht

EU unterstützt Türkei mit drei Milliarden Euro

Die EU und die Türkei haben einen Aktionsplan beschlossen, um den Zustrom von Flüchtlingen nach Europa einzudämmen. Das gab Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Abschluss des Sondergipfels in Brüssel bekannt. Merkel bestätigte, dass der Türkei zur Versorgung von syrischen Flüchtlingen 3 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden sollen. Zudem werden Gespräche zum visafreien Reisen und die Beitrittsverhandlungen der Türkei zur EU beschleunigt. Die Türkei sichert zu, heimische Küsten besser zu schützen und effektiver gegen Schlepper vorzugehen. Dadurch soll der Zustrom von Flüchtlingen aus Ländern wie Syrien eingedämmt werden. Künftig soll es zweimal im Jahr ein EU-Gipfeltreffen mit der Türkei geben – es ist aber noch offen, in welchem Format.