WEF in Davos zeichnet düsteres Bild

Automatisierung vernichtet Millionen von Arbeitsplätzen

5 Millionen Arbeitsplätze sollen der Automatisierung zum Opfer fallen

Roboter erobern die Arbeitswelt. Eine Studie, die das Weltwirtschaftsforum WEF in Davos veröffentlicht hat, liefert dazu eine düstere Prognose.  

Demnach werden in den nächsten fünf Jahren in 15 führenden Ländern rund fünf Millionen Arbeitsplätze gestrichen. Dies zeigt der WEF-Bericht, der auf einer Umfrage unter den Topmanagern der 350 grössten Konzerne der Welt beruht. Zwei Drittel der prognostizierten Verluste werden laut der WEF-Studie in den Büro- und Verwaltungsbereichen stattfinden und weniger in den Fabriken, die bereits weitgehend automatisiert sind. Die Frauen würden dabei am meisten unter dem Abbau leiden.