Fast 40'000 Asylgesuche wurden in der Schweiz gestellt

Rund 10'000 Gesuche mehr als erwartet

Fast 40'000 Personen stellten im vergangenen Jahr ein Asylgesuch in der Schweiz.

In der Schweiz sind im vergangenen Jahr knapp 40‘000 Asylgesuche gestellt worden. Gemäss dem Staatssekretariat für Migration sind dies rund 10‘000 Gesuche mehr als erwartet und fast 16‘000 mehr als noch im Vorjahr.

Grund für den drastischen Anstieg seien die Konflikte in Syrien, dem Irak und in Afrika. Die meisten Asylsuchenden in der Schweiz, nämlich fast 10‘000, stammten aus Eritrea. Europaweit wurden im vergangenen Jahr rund 1,4 Millionen Asylgesuche gestellt. Doppelt so viele wie noch 2014.

Audiofiles

  1. Rückblick - Ausblick Asylwesen der Schweiz. Audio: Matthias Strasser