Fasnacht 2016 bei Tele 1 - Live mit Tagwache, Fritschi-Umzug und Monstercorso

Das Zentralschweizer Fernsehen berichtet über 9 Stunden direkt aus Luzern

Das Zentralschweizer Fernsehen Tele 1 produziert zahlreiche Extra-Sendungen zum bevorstehenden Fasnachtstreiben in der Innerschweiz. Das Highlight bilden dabei die drei Live-Sendungen aus Luzern am Schmutzigen Donnerstag und am Güdisdienstag, mit Direktschaltungen zu weiteren Festplätzen in der Region.

Tagwache, Fritschi-Umzug und Monstercorso weltweit live mitverfolgen

Am Schmutzigen Donnerstag, 4. Februar geht Tele 1 erstmals um 4.30 Uhr mit der «Tagwache» auf Sendung. Am Nachmittag folgt die Übertragung des Fritschi-Umzugs. Erstmals wird das Zentralschweizer Fernsehen auch Live-Schaltungen in andere Kantone vornehmen, beispielsweis nach Stans (Nidwalden). Auch am Güdisdienstag, 9. Februar wird Tele 1 wieder am Schwanenplatz präsent sein und den krönenden Fasnachtsabschluss, das «Monstercoroso», in seiner vollen Länge live übertragen. Dieser Umzug mit über 80 Guggenmusigen dauert rund drei Stunden.

Durch die Sendungen führt Moderatorin Fabienne Bamert. Die Umzüge am Schmutzigen Donnerstag und Güdisdienstag werden von den Fasnachtskennern Thomas Zesiger und Peter Federer kommentiert.

Insgesamt sind an den beiden Tagen jeweils über 50 Personen für die Live-Produktionen am Schwanenplatz und im Studio Maihof im Einsatz. Verfolgt werden können die Bilder nicht nur auf dem digitalen Kabelnetz in der gesamten Deutschschweiz, sondern über das eigene Livestreaming-Signal

Das Live-Programm von Tele 1 an der Fasnacht 2016:

Donnerstag, 04. Februar 

  • 04:30 - 07:00 Uhr - Tagwache aus Luzern
  • 13:00 -16:00h Uhr - Magazin und Fritschi-Umzug

Dienstag, 09. Februar

  • 18:20 - 22:15 Uhr WarmUp und Monstercorso

Audiofiles

  1. Viele Extra- und Live-Sendungen zum Fasnachtstreiben in der Zentralschweiiz auf Tele1. Audio: Nicole Marcuard