Kanton Zug soll in der Konferenz der Kantone bleiben

Kantonsparlament verzichtet auf weiteres politisches Zeichen

Das Zuger Kantonsparlament verzichtet darauf, ein weiteres politisches Zeichen zu setzen in der Debatte um den Nationalen Finanzausgleich. Es hat einen Vorstoss der CVP- und FDP-Fraktion nicht  erheblich erklärt. 

Die beiden Fraktionen wollen, dass unter anderem die Mitgliedschaft bei der Konferenz der Kantone sistiert wird. Sie wollten damit den Druck erhöhen, dass der Kanton Zug beim Nationalen Finanzausgleich NFA besser behandelt wird. Das Parlament stellte sich  jedoch gegen diese Forderung. Gleichzeitig zeigte es sich aber bereit, aktiv mit anderen Geberkantonen gemeinsam beim Bund vorstellig zu werden.