Schwyz will künftig elektronisch Steuern erheben

Regierung verlangt vier Millionen Franken Umsetzungs-Kredit

Der Schwyzer Finanzdirektor Kaspar Michel.

Die Schwyzer Kantonsregierung beantragt vier Millionen Franken für das Projekt E-Steuern. Das Projekt soll die gesamten Steuerprozesse zwischen Kanton, Bezirken und Gemeinden vereinheitlichen und vereinfachen. Andere Kantone hätten schon gute Erfahrung mit der digitalen Steuererfassung gemacht, sagt der kantonale Finanzdirektor Kaspar Michel.

Die Schwyzer Regierung rechnet mit jährlichen Einsparungen von rund 800'000 Franken, wenn das Projekt umgesetzt ist. Die Umsetzung der E-Steuern soll voraussichtlich Ende 2019 beendet sein.

Audiofiles

  1. eSteuern im Kanton Schwyz. Audio: Roman Gibel