Luzern: Mann stürzt aus Restaurant Pfistern

Er ist dabei schwer verletzt worden

Die Nacht vom Schmutzigen Donnerstag auf den Komischen Freitag ist von einem schweren Unfall überschattet worden.

Kurz nach Mitternacht stürzte ein Mann vom Balkon des Restaurants Pfistern "Unter der Egg" in der Altstadt und verletzte sich dabei schwer. Das teilte die Luzerner Polizei auf Anfrage von Radio Pilatus mit. Laut Polizeiangaben kann eine Dritteinwirkung ausgeschlossen werden. Über den aktuellen Gesundheitszustand des Mannes sind keine weiteren Details bekannt.

Knallpetarde auf dem Mühleplatz

Auf dem Mühleplatz zündete ausserdem ein 31-jähriger Mann eine Knallpetarde, während eine Guggenmusig gerade am Spielen war. Der Knall war dabei offenbar dermassen laut, dass sich vier Personen medizinisch behandeln lassen mussten. Sie klagten über ein Pfeiffgeräusch und Kopfschmerzen. Der 31-jährige Täter wurde von der Polizei zwischenzeitlich festgenommen und angezeigt.

Alles in allem zieht die Luzerner Polizei aber eine äusserst positivie Bilanz zur Nacht vom Schmudo auf den Komischen Freitag. Es habe deutlich weniger stark alkoholisierte Personen gegeben als in anderen Jahren. Einzelne Einsätze der Sanität wegen Alkohol habe es aber auch in diesem Jahr gegeben.