Schwyzer Kantonsregierung will Flat Rate Tax

Tiefe Einkommen werden weniger belastet - Mittlere dafür mehr

Der Schwyzer Finanzdirektor Kaspar Michel.

Der Kanton Schwyz will einen einheitlichen Steuersatz einführen. Die Schwyzer Kantonsregierung hat sich nach der Vernehmlassung zu zwei möglichen neuen Besteuerungsmodellen nun definitiv für eine sogenannte Flat Rate Tax entschieden.

Mit dieser Flat Rate Tax soll es im Kanton Schwyz künftig einen einheitlichen Steuersatz von 5,5 Prozent für alle geben - unabhängig von der Höhe des Einkommens. Damit soll der Kanton künftig rund 170 Millionen Franken mehr pro Jahr einnehmen.

Einwohner mit einem kleineren Einkommen würden so massiv entlastet werden, da auch die Sozialabzüge erhöht würden. Ein Nachteil hätten Einwohner mit einem mittleren Einkommen. Sie müssten tiefer in die Tasche greifen.

Das letzte Wort zur Teilrevision des Steuergesetzes hat das Schwyzer Kantonsparlament.