Vernetzt: Raspberry Pi 3 mit W-Lan und Bluetooth

Neustes Update des Mini Computers macht vieles einfacher

Raspberry Pi 3

MIt 8 Millionen verkauften Einheiten ist das Raspberry Pi eine Erfolgsgeschichte und einer der meistverkauften Computer der Welt. Was unter anderem an seinem Preis liegt. Bereits ab rund 10 Franken sind die günstigsten Module zu haben - obwohl sie einen vollwertigen Computer darstellen mit LAN-Anschluss, USB-Anschlüssen und Speicherkarte.

Die Mini-Computer wurden ursprünglich für Schulen entwickelt. Kinder sollten nicht nur lernen, wie man Computer benützt, sondern auch wie diese funktionieren und wie man sie programmieren kann. Schon kurz nach der Lancierung haben sich allerdings Millionen Fans auch ausserhalb der Schulen für die günstigen Computer zu interessieren begonnen und die unglaublichsten Projekte damit realisiert.

Raspberry Pi 3 bringt Wi-Fi und Bluetooth
Vor einigen Tagen kam das neuste Modul in den Handel. Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen hat es Wifi und Bluetooth (4.0 Low Energy) bereits integriert. Das macht das neuste Modull perfekt für alle Anwendungen welche diese Komponenten benötigen. Ausgerüstet ist das Gerät mit einem 64Bit Quad-Core ARM Cortex-A53, welcher rund ein Drittel schneller sein soll als der A7 im Modell 2. Auch das neue Modul hat einen LAN-Anschluss, 4 USB-Anschlüsse, einen Micro-SD-Kartenslot, 3,5 mm Audioausgang, HDMI-Ausgang. Es braucht neu ein 2.5 Ampere USB-Netzteil. In den meisten Shops gibt es Bundles mit Gehäuse und Netzteil für knapp 100 Franken.