EV Zug scheitert im Playoff Halbfinal an Lugano

Ausgerechnet ehmaliger EVZ-Spieler Brunner schiesst Zug ins Elend

EVZ-Fans in der Bossard-Arena

In den Eishockey Playoff Viertelfinals hat der EV Zug gegen den HC Lugano mit 4:5 verloren. Das war bereits die 4. Niederlage für die Zuger. Damit sind für den EVZ die Playoffs zu Ende. Zuvor lagen die Zuger noch mit 2:0 in Führung. Doch im letzten Drittel schoss gerade der ehemalige Zuger Spieler Damien Brunner den Siegestreffer zum 5:4 für Lugano. Lugano steht dafür seit 10 Jahren erstmals wieder in den Playoff Halbfinals. Mit Lugano haben sich auch Bern und Davos für die Halbfinals qualifiziert. Noch nicht entschieden ist die Serie zwischen Fribourg und Genf. Fribourg hat dank einem 3:0-Heimsieg in der Serie auf 1:3 verkürzt. Im Halbfinal trifft Davos auf Bern und Lugano spielt entweder gegen Fribourg oder Genf.