Zuger gewinnt Schweizer Filmpreis

Frederic Siegel gewinnt "Quartz" für "Bester Abschlussfilm"

Szene aus «Ruben Leaves» von Frederic Siegel: Der Chef wartet vergeblich im Besprechungszimmer.

Frederic Siegel aus Steinhausen ist mit dem Schwerizer Filmpreis "Quartz" ausgezeiochnet worden. Der Zuger gewann mit dem Film „Ruben Leaves“ in der Kategorie „Bester Abschlussfilm“. Der fünfminutige Film war bereits auf Festivals in der Schweiz und im Ausland zu sehen. Erzählt wird von Ruben, der auf dem Weg zur Arbeit von Zwangsvorstellungen heimgesucht wird.

Der Preis in der Kategorie "Bester Abschlussfilm" wurde in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben. Teilnahmebedingung war, dass der Film im Rahmen einer Ausbildung produziert wurde. Frederic Siegel ist Absolvent der Hochschule Luzern - Design & Kunst.

Der beste Schweizer Film heisst „Köpek“, ein hochpolitischer Film über Gewalt an Minderheiten in der Türkei. Regisseurin Esen Isik hat dafür den Schweizer Filmpreis in der Königskategorie „Bester Spielfilm“ entgegen nehmen können.