In Emmen ist ein Holzschopf abgebrannt

Feuerwehr konnte nichts mehr retten

Vollständig zerstörter Schopf in Emmen: Ein Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Holzschopf abgebrannt: Die Feuerwehr konnte nichts mehr retten.

In Emmen am Dammweg ist gestern Morgen ein Holzschopf abgebrannt. Wie die Luzerner Polizei mitteilte, wurde das Gebäude vollständig zerstört, Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Gestern Sonntag kurz vor 08:00 Uhr wurde der Luzerner Polizei gemeldet, dass am Dammweg ein Holzschopf brenne. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, stand der Schopf bereits in Vollbrand und wurde durch das Feuer komplett zerstört. Verletzt wurde niemand, heisst es in einer Mitteilung der Luzerner Polizei. Die Brandursache ist noch unklar, Brandstiftung könne jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Polizei sucht Zeugen

Kurz vor dem Brandausbruch seien zwei unbekannte Personen beim Schopf beobachtet worden. Die Polizei bittet die beiden Unbekannten oder Personen, welche etwas beobachtet haben, sich zu melden. Hinweise nimmt die Luzerner Polizei unter 041 / 248 81 17 entgegen.