Kanton Luzern schliesst mit positiver Jahresrechnung

Gesundheitswesen und soziale Sicherheit mit höheren Kosten als angenommen

Marcel Schwerzmann mit einem Sparschwein

Der Kanton Luzern hat insgesamt eine positive Jahresrechnung 2015. Einzig die Kosten der sozialen Sicherheit und des Gesundheitswesens waren höher als ursprünglich budgetiert. Zusammengefasst gut 18 Millionen Franken. Trotzdem zeigt sich Finanzdirektor Marcel Schwerzmann zufrieden mit dem Ergebnis.

Der Hauptgrund für das gute Ergebnis ist die Ausschüttung der Nationalbank.

Ging man im Budget noch von einem Defizit von gut 40 Millionen Franken aus, resultiert nun ein Ertragsüberschuss von 23.3 Millionen Franken. Den deutlichsten Überschuss konnte der Kanton Luzern in der allgemeinen Verwaltung verbuchen.

Die Regierung war sehr zurückhaltend mit den Ausgaben

sagte der Luzerner Finanzdirektor Marcel Schwerzmann anlässlich der Medienorientierung. Nicht zu unterschätzen seien die Folgen der anhaltenden Frankenstärke und die allgemeine Konjunktur, was die Steuererträge gerade bei den exportorientierten Unternehmen, stark sinken lässt.