Neugeborenes vor Luzerner Kinderspital abgegeben

Polizei bittet die Eltern, sich zu melden

In dieser Tasche ist das neugeborene Mädchen vor das Kinderspital gelegt worden.

In der Nacht auf Donnerstag ist beim Kinderspital Luzern ein neugeborenes Baby von einer unbekannten Person abgegeben worden. Dem kleinen Mädchen gehe es gesundheitlich gut. Die Polizei bittet die Eltern, sich zu melden. Ziel sei es, zusammen mit Fachpersonen die beste Lösung für Eltern und Kind zu finden. 

Am Donnerstag nach Mitternacht um 00:30 Uhr klingelte laut Polizeimitteilung eine unbekannte Person an der Nachtglocke beim Kinderspital Luzern. Als kurze Zeit später eine Spitalangestellte die Türe öffnete, habe sie eine blau-weisse Stofftasche entdeckt. Darin sei das Neugeborene eingewickelt gewesen. Das kleine Mädchen dürfte laut Polizei erst wenige Stunden alt gewesen sein. Gesundheitlich gehe es ihm gut.

Personen, welche Angaben zur Identität des Babys oder dessen Eltern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden: 041 / 248 81 17.