Tödlicher Verkehrsunfall in Knutwil

28-jähriger Mann stirbt nach Unfall mit selbstgebautem Einachser

Luzerner Polizei im Einsatz (Symbolbild)

Am Mittwochabend ist ein Mann mit einem selbstgebauten Motoreinachser verunglückt und wurde dabei schwer verletzt. Er verstarb noch auf der Unfallstelle.
 
Der 28-jährige Mann war auf einer Nebenstrasse in Knutwil mit einem selbstgebauten Motoreinachser mit Nachläufer (Knicklenkung) unterwegs. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Strasse ab. Im steilen Gelände prallte der Motoreinachser gegen einen Baum, dabei wurde der Lenker weggeschleudert und blieb verletzt liegen.
Obwohl mehrere Personen den Unfall beobachteten und rasch zu Hilfe eilten, konnte für das Opfer nichts mehr getan werden. Aufgrund der schweren Verletzungen verstarb dieses noch auf der Unfallstelle.

Die Unfallursache ist noch nicht geklärt und wird zurzeit abgeklärt.