Das Ende von Roxette? Alle Konzerte abgesagt!

Sängerin Marie Fredriksson darf keine Live-Auftritte mehr wahrnehmen

Eben erst noch freuten wir uns über die Ankündigung eines neuen Albums, nun der Schock! Das schwedische Popduo Roxette hat seine geplante Welttournee zum 30-jährigen Bestehen abgesagt. Grund ist der Gesundheitszustand von Sängerin Marie Fredriksson. Wie es heisst, darf Marie auf ärztliches Anraten keine Live-Auftritte mehr wahrnehmen. Davon betroffen ist auch das „Stars Of Sound“ in Murten. Dort hätten Roxette im Juni auftreten sollen.

2002 war bei der heute 57-Jährigen ein Hirntumor diagnostiziert worden, sie galt jedoch als geheilt. Es ist im Moment jedoch nicht klar, ob die Tourabsage im Zusammenhang mit der damaligen Erkrankung steht. 

Gemeinsam mit Per Gessle hatte Marie Fredriksson weltweit mehr als 75 Millionen Platten verkauft. Ihren internationalen Durchbruch feierten die beiden Schweden mit dem Hit „The Look“. In den 90er Jahren lieferten Roxette Ohrwürmer wie „Joyride“, „Sleeping in My Car“ und „How Do You Do“.

Für den 8. April hatten Roxette zuvor mit „Good Karma“ ein neues Album angekündigt. Bereits da ist auch die Debutsingle „It Just Happens“.