Vernetzt: Internet-Totalausfall gar nicht so unwahrscheinlich

Uni St. Gallen schätzt das Risiko auf 42% in den nächsten 10 Jahren

Eigentlich ist das Internet so gebaut, dass viele Teile ausfallen können, es aber trotzdem weiter funktioniert. Allerdings gbt es durchaus einige Schwachstellen - so zum Beispiel das Routingprotokoll BGP, DNS-Server oder die Internetzeit NTP. Eine Studie der Universität St. Gallen beziffert nun die Chance auf einen regionalen Totalausfall für mehrere Stunden in den nächsten 10 Jahren auf gut 40%. Befragt hat sie dazu 25 Experten, welche das Risiko auf zwischen 30% und 60% geschätzt haben.

Laut der Studie kann sowohl eine Naturkatastrophe oder ein technisches Problem einen solchen Ausfall verursachen, aber auch eine Cyber-Attacke sei denkbar. Ein Ausfall von 2 bis 3 Tagen würden in der Schweiz Kosten im zweistelligen Milliardenbereich verursachen, sagte Professor und Mitautor Martin Eling im Tagesanzeiger.