Kanton Zug: Alkoholisierte Autofahrer bei Kontrolle erwischt

Die Zuger Polizei stoppt alkoholisierte Autofahrer

Die neue Plakatkampagne gegen Alkohol am Steuer.

Die Zuger Kantonspolizei kontrollierte am Wochenende vom 23./24. April stark alkoholisierte Autofahrer. In Cham wurde bei einer Kontrolle ein 39-jähriger Lenker angehalten. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1.38 Promille. Weiter erhielt die Polizei eine Meldung wonach eine Frau mit ihrem Fahrezug übers Trottoir fuhr und in einer Rabatte feststecke. Der Atemalkoholtest bei der 55-jährigen Frau ergab einen Wert von 1.70 Promille. Mit demselben Promillewert stoppte die Zuger Polizei einen 60-jährigen Mann in Hünenberg. Ebenfalls in Hünenberg setzte sich ein weiterer Betrunkener ans Steuer. Mit 1.21 Promille überschritt auch er sehr deutlich die erlaubte Alkoholobergrenze von 0.5 Promille. Allen Autolenkern wurde der Führerausweis auf der Stelle entzogen und sie müssen sich nun vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.