Noch bis 8. Juli: St. Galler Festspiele im UNESCO-Weltkulturerbe

11. Ausgabe

St.Galler Festspiele St.Galler Festspiele St.Galler Festspiele St.Galler Festspiele

11. St.Galler Festspiele im UNESCO-Weltkulturerbe

Die 11. St.Galler Festspiele präsentieren im UNESCO-Weltkulturerbe des St.Galler Stiftbezirks eine Opernrarität: Jules Massenets Le Cid. Regisseur Guy Joosten und Bühnenbildner Alfons Flores haben dafür eine einzigartige Raumgestaltung entwickelt, die die Fassade der Kathedrale neu erstrahlen lässt. Freuen Sie sich auf unvergessliche Opernabende unter freiem Himmel und lassen Sie sich von dem kastilischen Ritter Le Cid nach Spanien in die Zeit der Reconquista entführen.

Erleben Sie ausserdem die Uraufführung des Tanzstücks Rosenkranz und geniessen Sie ein arabo-andalusisches Konzertprogramm mit hochkarätigen Ensembles und Solokünstlern der Alten Musik. Wir freuen uns auf den Festspielsommer 2016 mit Ihnen!

Le Cid – Oper auf dem Klosterhof

Premiere: Freitag, 24. Juni 2016, 21 Uhr

Weitere Vorstellungen: 25., 28. Juni, 1., 2., 6. und 8. Juli 2016 jeweils 21 Uhr (keine Pause)

Weiter Infos unter www.stgaller-festspiele.ch

Audiofiles

  1. 11. St. Galler Festspiele im UNESCO-Weltkulturerbe. Audio: Maik Wisler