Cham: Junglenker über 60 km/h zu schnell

Polizei nimmt Junglenker Führerschein ab

Symbolbild Radarkontrolle

Die Zuger Polizei hat einen Junglenker gestoppt, der in Cham viel zu schnell unterwegs war.

Erwischt worden sei der 20-jährige Mann bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Knonauerstrasse in Cham. Dort gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h. Der junge Mann sei aber 64 km/h zu schnell gefahren, heisst es in einer Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden.

Der 20-jährige Schweizer musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Zudem muss er mit einem Fahrverbot von mindestens zwei Jahren rechnen.