AC/DC: Axl Rose lässt Fans jubeln

Der 54-Jährige muss das Konzert in Lissabon im Rollstuhl absolvieren

Offenbar hat Axl Rose am Samstag bei seinem Einstand als neuer Sänger von AC/DC einiges richtig gemacht. Gemäss Medienberichten hat Axl in der portugiesischen Hauptstadt auch viele skeptischen Fans der australischen Kultrockband überzeugt. Als die Band gegen Mitte des Konzerts den Klassiker „You shook me all night long“ anspielte, waren rund 55‘000 Konzertbesucher auf dem schlammigen Gelände am Tejo völlig aus dem Häuschen.

Einziger Schönheitsfehler: Axl Rose musste wegen eines Fussbruchs sitzend in einem Rollstuhl auftreten. Dafür war Leadgitarrist Angus Young umso aktiver. Er hüpfte wie eh und je in  Schuluniform wie ein Wirbelwind über die Bühne. 

AC/DC sind derzeit auf ihrer „Rock Or Bust“-Tour unterwegs und spielen mit der neuen Formation am 29. Mai auch im Stade de Suisse in Bern. Axl Rose kommt dabei als Ersatz für Stamm-Sänger Brian Johnson zum Einsatz. Der 68-Jährige muss eine Pause einlege, weil ihm sonst der Verlust seines Gehörs droht.