Viel Regen in der Zentralschweiz

Bisher aber keine grösseren Probleme mit Hochwasser

Hochwasser auf der Götzentalstrasse am 14.05.2016 Hochwasser am Würzenbach zwischen  Udligenswil und Adligenswil Wasser auf der Strasse vor dem Verkehrshaus Wasser auf der Strasse vor dem Verkehrshaus Wasser auf der Strasse vor dem Verkehrshaus Wasser auf der Strasse vor dem Verkehrshaus Camping Seewen Camping Seewen

Beim Dauerregen der letzten Stunden sind viele Wassermengen über der Zentralschweiz niedergegangen. So fielen in den vergangenen 24 Stunden laut MeteoNews in Gersau 79 und in Luzern 70 Liter Regen pro Quadratmeter.

Die Hochwassergefahr ist laut dem Naturgefahrenbulletin des Bundes mässig. An einigen Orten gabe es aber trotzdem Probleme auf dem Strasse. So wurden in Nidwalden die Strasse zwischen Alpnachstad und Hergiswil und in Zug die Strasse zwischen Baar und Blickensdorf wegen zu viel Wasser gesperrt. Zudem standen zahlreiche Feuerwehren wegen Wassereinbrüchen in Häusern oder auf kleineren Strassen im Einsatz, wie es bei den Zentralschweizer Polizeikorps auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA hiess.

Für die ganze Zentralschweiz erwartet der Wetterdienst am Samstag weitere, teils kräftige Niederschläge.