Vernetzt: Google versucht es nochmal mit Social Media

Spaces ist eine Konkurrenz zu Whatsapp-Gruppen

Google Spaces will Gruppen zu einem Thema zusammenbringen

Google Spaces - so heisst das neuste Produkt von Google. Es soll kleine Gruppen zu einem Thema zusammbringen. Zum Beispiel Gruppen mit dem selben Interesse (Fischen, Tauchen, Fliegen etc.) oder aber auch Gruppen mit dem selben Ziel (Städtreise, Campingurlaub etc.). Also ziemlich exakt die Szenarien, wo man bis anhin eine Whatsapp-Gruppe eröffnet hat. Mit Spaces allerdings kann man vieles eigentlich eleganter lösen. So kann man Artikel, Bilder, Videos und Beiträge posten - und die restlichen Gruppenmitglieder können dann direkt da kommentieren und kommunizieren. Das macht die Sache geordneter und man findet auch ältere Beiträge viel einfacher. Zudem können Gruppenmitglieder, welche erst später dazustossen, auch im älteren Material stöbern - im Gegensatz zu den Whatsapp-Gruppen.

Im Gegensatz zu Whatsapp hat nur niemand Google Spaces. Daher wird auch der dritte Versuch von Google eine Herausforderung.

Spaces gibt es als App für Android und iOS aber auch eine Browserversion ist verfügbar.