Luxussportwagen zu Schrott gefahren

Beim Unfall auf der Autobahn A2 bei Gurtnellen wurde niemand verletzt

Beim Unfall auf der Autobahn A2 bei Gurtnellen wurde niemand verletzt.

Bei einer Verkehrskollision mit einem luxuriösen Sportwagen ist auf der Autobahn A2 bei Gurtnellen am Montag Sachschaden von rund 96'000 Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Der Wagen der Marke Lotus mit Zürcher Kontrollschildern war nach Angaben der Urner Kantonspolizei kurz nach 6 Uhr auf der A2 nach Norden unterwegs. Dabei wurde er von einem anderen Auto überholt. Der Fahrer des roten Sportwagens schwenke aus unbekannten Grünen auf die Überholspur. Dabei kam es zur seitlichen Kollision. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 96‘000 Franken. Im Einsatz standen das Amt für Betrieb Nationalstrassen, ein privates Abschlepp-Unternehmen sowie die Kantonspolizei Uri.