Erleichterte Einbürgerung für die dritte Generation

Der Ständerat will Personen, deren Grosseltern in die Schweiz eingewandert sind, leichter einbürgern

Die dritte Generation der Eingewanderten soll leichter eingebürgert werden können

 

Ausländerinnen und Ausländer, deren Grosseltern in die Schweiz eingewandert sind, sollen künftig leichter eingebürgert werden können. Der Ständerat hat einem entsprechenden parlamentarischen Vorstoss - gegen den Widerstand der SVP -  zugestimmt. Von der erleichterten Einbürgerung wären jährlich rund 5000 Personen betroffen. Die parlamentarische Initiative geht nun zurück in den Nationalrat. Travail.Suisse, der  Dachverband der Arbeitnehmenden, begrüsst den Entscheid als "Schritt in die richtige Richtung." Es sei Zeit, das Thema endlich dem Stimmvolk zu unterbreiten, schliesslich sei die Initiative schon vor neun Jahren eingereicht worden.

 

 

 

Audiofiles

  1. Erleichterte Einbürgerung für die dritte Generation der Eingewanderten. Audio: Matthias Strasser