Wohnwagen kippt auf A2

Die holländische Fahrerin wurde nicht verletzt

Das Auto mit Wohnanhänger fuhr bei Erstfeld in die Leitplanke.

Auf der Autobahn A2 bei Erstfeld ist gestern Nachmittag ein Auto mit angehängtem Wohnwagen in eine Leitplanke geprallt. Der Wohnwagen kippte um. Die Fahrerin aus Holland blieb unverletzt. Insgesamt entstand 21'000 Franken Sachschaden.

Die Frau war gegen 16.15 Uhr nach Norden unterwegs und verlor aus unbekannten Gründen die Beherrschung über das Fahrzeug, teilte die Urner Kantonspolizei mit. Das Auto mit dem Wohnwagen prallte in die Mittelleitplanke, drehte sich um 180 Grad und kam auf der Überholspur zum Stillstand. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.